Das Theater am Marientor

Eine Geschichte

Das Theater am Marientor eine Geschichte

Seinen Facettenreichtum hat das Theater am Marientor schon des öfteren unter Beweis gestellt.
Das Duisburger Musicaltheater wurde im Januar 1996 für Les Misérables gebaut und eingeweiht. Es diente der Produktion bis 1999 als Spielstätte. Zwischenzeitlich diente es auch verschiedenen TV-Produktionen,wie beispielsweise Popstars (PRO7), You Can Dance (SAT1) oder Die versteckte Kamera 2016 (ZDF).

Zudem fanden im Theater vielzählige Auftritte und Filmaufnahmen bekannter deutscher Comedians wie Dieter Nuhr, Sascha Grammel, Ralf Schmitz, Johann König und Paul Panzer statt, die auch heute noch regelmäßig mit ihren Programmen zu Gast im Theater am Marientor sind. 2016 wurde das Motto “Große Musicals in Duisburg” eingeführt und mit dem Musical “Disney Die Schöne und das Biest” besiegelt. Auch weitere Produktionen wie "Dirty Dancing - Live on Stage" und "Mozart! - Das Musical" stehen für eine Musical Zukunft.

Von 2012 bis Juli 2016 diente es den Duisburger Philharmonikern als Interimsstätte. Das Theater wurde und wird aufgrund seiner baulichen Vorteile und technischen Ausstattung außerdem gerne von lokalen Konzert- und Kulturveranstaltungen genutzt.

Seit Juni 2015 hat das Theater einen neuen Besitzer. Mit der neuen Führungsspitze im Theater am Marientor – kurz TaM genannt vertritt die Geschäftsführerin Sabine Kühn, selbst in Duisburg geboren, einen engagierten motivierten Betreiber. Das TaM arbeitet zielgerichtet um den Standort Duisburg weiterzuentwickeln und attraktiv für sein Publikum zu präsentieren.

Das Publikum erwartet in Zukunft ein vielfältiges Programm aus Musicals, Comedy, Ballett und vielen weiteren Veranstaltungen! Genießen Sie das Theaterflair.